StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Otaku-Stufen

Nach unten 
AutorNachricht
Mai-HiME
Schlafmütze
Schlafmütze
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 06.06.13
Alter : 35
Ort : Hessen

BeitragThema: Die Otaku-Stufen   Di 11 Jun 2013 - 9:16

Welche Otaku-Stufe bist du? Finde es heraus!

Stufe 1:
Fasziniert an Zeichentricksendungen von den man weiß, dass sie irgendwo aus Asien herkommen, mit kleinen Wünschen so zu sein wie die Charaktere, aber unwissend darüber, dass man ein Otaku ist ohne jemals die japanische Sprache gehört zu haben. Die einzige Quelle an solchen Sendungen, die sich später als Animes heraustellen werden, ist RTL2 oder Tele5.

Stufe 2:
Informiert darüber, was ein Otaku ist, überzeugt davon und stolz darauf, selbst ein Otaku zu sein, sowie einige Animes bereits in der Originalsprache betrachtet zu haben. Die (heimliche) Sehnsucht Superkärfte zu haben, oder ein Kamehame-Ha abzufeuern ist zumindest ansatzweise gegeben.

Stufe 3:
Nicht aufzuhörende Sehnsucht nach Animes und der japanischen Sprache. Stolpende Versuche, Wörter dieser fremden Sprache zu sprechen, zu lesen, und zu verstehen. Das Interesse an deutschen/englischen Subs füllt die Festplatten des Computers. Man unterhällt sich intensiv in IRC Channel und im Real-Life darüber, wie toll der aktuell angeschaute Anime ist. Man liest Manga als Animeersatz für zwischendurch und hällt vortan nichts mehr von amerikanischen, bunten, von links nach rechts geschriebenen Comics.

Stufe 4:
Die Regale sind gespickt von Anime-Figuren, deren DVDs und den dazugehörigen Zusatzartikeln. An der Wand hängenden mindestens zwei relativ große Anime-Poster. Sein eigenes Japanisch ist nach eigenem Empfinden so gut, dass man bereits Sehnsucht hat, es im Real-Life, oder in Japan anwenden zu wollen. Man gründet eine Fansub-Gruppe oder schließt sich einer an. Einige Sätze, vorallem Fluchen, kann man bereits auf japanisch. Langsam beginnt man auch abseits der Animes sich über Japan und deren Kultur zu interessieren und beginnt eventuell das Training in einem Dojo für eine der zahlreichen Kampfsportarten. Viele Jahre des Otakuseins vergehen und man sehnt sich unsterblich danach, eine gewisse Animefigur oder animebetreffende Person zu treffen, in seiner/ihrer Welt zu leben, bzw. einer von ganz wenigen Personen auf diesem Planeten zu sein, die übernatürliche Kräfte besitzen.

Stufe 5:
Diese letzte Stufe zeugt von uneingeschrenkter Bereitschaft sein Leben ausschließlich einer Anime-Welt zu widmen. Seine überdurchschnittlich hohe Freizeit ist ausschließlich geprägt durch wiederholtes Spielen von Anime-MMORPGs bzw. Computer-/Konsolen-Spiele aus Japan, in japanisch und mit anime-ähnlichen Figuren. Die Japanisch-Kenntnisse sind umfangreich, aber nutzlos, da man nie einen echten Japaner mit seinem Dialekt hat sprechen hören. In diesem Stadium hat man kein Real-Life und es gibt keine Möglichkeit mehr in dieser langweiligen Welt, ohne Magie, Superkräfte, süße blau- oder lilahaarige Mädchen, oder 20 Meter großen Kampfrobotern, auszukommen. Man möchte unbedingt, aus Verzweiflung keinen Kontakt mit einem echten menschlischen Wesen anderen Geschlechts in seinem Alter zu haben, einen oder mehrere Anime-Charaktere heiraten.

-Domi-

also ich selber würde mich zwischen Stufe 3-5 einordnen aber wie steht es mit euch bin mal gespannt wie viel Otaku in euch steckt

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Otaku-Stufen   Fr 14 Jun 2013 - 14:18

Ich würde sagen... Ich bin Stufe 0?

Ich besitze zwar etwas Merchandise, nicht sonderlich viel, aber ich bin nicht so verrückt nach Anime, wie manche behaupten, es zu sein. Anime und Manga sind nicht mein gesamter Lebensinhalt. Ich schaue zwar mehr Anime, als Realfilme oder -serien, aber ich bin einfach der Typ, der Zeichentrick ohnehin viel lieber mag. Das aber gilt allgemein für Zeichentrick oder Comics. Dabei ist mir vollkommen egal, ob es jetzt ein Anime ist oder irgendein Kindercartoon. Ich genieße es trotzdem. Ich lese zwar mehr Manga, als amerikanische Comics, verschmähe diese aber auch nicht. Letzten Endes sind beides schlicht und ergreifend Comics.

Ich muss auch zugeben, dass ich kein sonderlich großer Freund davon bin, wenn Leute nur wegen Anime und Manga ganz plötzlich Japan toll finden oder mit Japanischen Wörtern um sich schmeißen, weil es "ach-so-cool" ist. Weder bin ich ein Fan davon, wenn man meint, aus Anime super toll Japanisch lernen zu können. Ich sehe mich persönlich allerdings auch nicht als Otaku. Lediglich als Mensch, der ein Interesse für das Land Japan hegt. Nicht mehr und nicht weniger. Von daher: Stufe 0?


PS: Eine Quelle wäre im Übrigen nicht schlecht, da es ja doch ein größerer, kopierter Text ist.
Nach oben Nach unten
Kaori
Nasensöckchen \o/
Nasensöckchen \o/
avatar

Anzahl der Beiträge : 452
Anmeldedatum : 07.05.13
Alter : 23
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Die Otaku-Stufen   Fr 14 Jun 2013 - 21:45

Yata, du kannst doch nicht einfach ne neue Stufe erfinden x'D

Ich sehe mich nirgendwo so ganz wieder. Aber am ehesten wohl Stufe 3 bis 4.
Dadurch, dass 'ne Freundin mal Japanischunterricht hatte und mich dann immer zugesabbelt hat, verstehe ich schon ein wenig was. Ich hab auch massenhaft Animes mit deutschem Sub auf der Festplatte [keine Sorge, keine lizensierten, ich halte mich an den Ehrenkodex xD]. Von amerikanischen Comics habe ich noch nie viel gehalten, weiß nicht, vllt habe ich die falschen gelesen, aber gefesselt haben die mich nie xD Im real life über Animanga sprechen ergibt sich halt, wenn man Freunde hat, die das auch gerne mögen o.o
So, Anime Figuren und DVDs habe ich nicht so viele, dafür aber einiges an Musikcds von japanischen Künstlern, vllt darf ich das ja auch geltend machen(?) Ich mag die japanische Kultur und vor Allem die Musik *w* Fluchen kann glaub ich fast jeder auf japanisch, aber kann man auf so etwas stolz sein? xD Öhm in ner Fansubgruppe war ich mal ne Zeit lang, die hat sich aber bereits vor nem Jahr aufgelöst... und ich habe mal ne Zeit lang Kendo praktiziert xD Das habe ich aber weniger aus meiner "Sehnsucht" zu Japan gemacht, sondern mehr um selber eine innere Ruhe und Stärke wiederzufinden... Hat aber Spaß gemacht, wenns auch nicht lange war! <3
Ansonsten bin ich zwar recht lange Animangabegeistert und man kann mich sicherlich als Otaku einordnen [auch wenn das irgendwie nerdig klingt xD] aber ne Animeperson treffen wollte ich noch nie o__o wobei... wenn es Toya echt geben würde, der Kerl ist schon lecker xD Aber Superkräfte haben hat für mich weniger mit Animanga zutun o.o Mit Superkräften verbinde ich mehr Clark Kent oder so xD

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuke
Langschläfer
Langschläfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 16.03.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Die Otaku-Stufen   Sa 15 Jun 2013 - 11:11

ich werde ganz sicher nicht so einen bericht wie die zwei über mir schreien xD
aber würde mich wohl an Stufe 3 aufrückend auf Stufe 4 sehen xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DestinySound
Schlafmütze
Schlafmütze
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 26.03.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Die Otaku-Stufen   Do 1 Aug 2013 - 10:08

Ich schätze ich wäre da eher Stufe 3.
Ich habe mir auch erst heute einen neuen Manga gekauft xD x3

_________________
Life one day asked Death.
"Why am I so...Loved, and you so... Hated?"
Death thought...He thought for a while.
"Its all rather simple...You are a beautiful lie and I am the ugly truth."
Death left Life in a daze as he walked on his endless journey through the light and through dark.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Otaku-Stufen   

Nach oben Nach unten
 
Die Otaku-Stufen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secret Paradise :: Anime & Manga :: Allgemein-
Gehe zu: